Tischtennis

Die letzte Herbstrunde war mit 3 Siegen und einem Unentschieden sehr erfolgreich, generell kann man mit dem Stand der Dinge zur Saisonhalbzeit durchaus zufrieden sein.

Saxen 1 sicherte sich mit einem klaren Sieg gegen ersatzgeschwächte Gäste den Herbstmeistertitel! Mit 6 Siegen, 2 Unentschieden und nur einer Niederlage führen wir zur Halbzeit die Tabelle mit 2 Punkten Vorsprung vor einem Quartett mit der gleichen Punktzahl an, da ist im Frühjahr Spannung garantiert. Beim Rückrundenauftakt kommt es gleich zum Duell mit dem ersten Verfolger Biesenfeld.
Saxen 2 konnte sich mit einem knappen Sieg gegen Mauthausen erstmals in der Saison von den Abstiegsplätzen befreien. Mit 3 Siegen und 6 Niederlagen schließen wir die Herbstsaison auf dem 8. Platz ab.
Saxen 3 holt in Gutau einen souveränen Sieg und liegt mit 6 Siegen, 2 Unentschieden und einer Niederlage auf dem guten 3. Platz. Zusammen mit Perg und Waldhausen hat sich ein Dreikampf um die beiden Aufstiegsplätze entwickelt.
Saxen 4 konnte in St. Georgen/W. einen Punkt mit nach Hause nehmen und schließt den Herbst mit 3 Siegen, 2 Unentschieden und 4 Niederlagen auf dem 7. Platz ab. Da ist im Frühjahr durchaus noch eine bessere Platzierung in Reichweite.
 

Landesliga (101) 
SAXEN 1 - BSV LAND OÖ 1 8:3

Einzel: Jungvirt Josef 2:1, Gebetsberger Florian 2:0, Freynhofer Lukas 1:1, Schlager Jürgen 1:1
Doppel: Gebetsberger / Freynhofer 1:0, Jungvirt / Schlager 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle

Regionalliga (301)
SAXEN 2 - MAUTHAUSEN 2 8:6

Einzel: Baumfried Maximilian 2:1, Kaindl Karl 1:2, Freynhofer Helmut 2:1, Brunner Bernhard 2:1
Doppel: Freynhofer / Kaindl 1:0, Baumfried / 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle

Bezirksliga (521)
GUTAU 3 - SAXEN 3 1:9

Einzel: Holzer David 2:0, Hörstorfer Johannes 2:0, Hennerbichler Konrad 1:1, Grillenberger Friedrich 2:0
Doppel: Holzer / Grillenberger 1:0, Hörstorfer / Hennerbichler 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle

Bezirksklasse (622)
ST. GEORGEN/WALDE 1 - SAXEN 4 7:7

Einzel: Hochstöger Heinz 3:0, Kaiselgruber Alfred 2:1, Dieringer Klaus 2:1, Fröschl Maximilian 0:3
Doppel: Hochstöger / Dieringer 0:1, Kaiselgruber / Fröschl 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle