Jugend

Am 2.-3. Mai fanden in Herzogenburg (NÖ) die Tischtennis U15 Staatsmeisterschaften statt, an denen Lukas Freynhofer in den Bewerben Einzel, Doppel und Mixed-Doppel teilnahm.

Als erstes wurde der Mixed-Doppelbewerb gespielt, bei dem er zusammen mit seiner zugeteilten Partnerin aus Niederösterreich bereits in der ersten Runde ausschied.

Den Doppelbewerb trat er wie schon vor einigen Wochen bei den Youth Championships zusammen mit Manuel Breitenbaumer aus Kremsmünster an. Als Nr. 7 gesetzt konnte man die beiden ersten Partien glatt gewinnen, im Viertelfinale traf man aber bereits auf die Top-Gesetzte Paarung Kolodziejczyk/Weis aus Niederösterreich, denen man sich mit 1:3 geschlagen geben musste. Damit schieden die beiden im Viertelfinale aus und schrammten damit knapp an einer Medaille vorbei.

Im Einzelbewerb war Lukas als Nr. 12 gesetzt und hatte damit in der 1. Runde ein Freilos. In Runde 2 wurde ihm mit dem Qualifikanten Enz aus Burgenland gleich ein harter Brocken zugelost. Gespielt wurde auf 4 gewonnene Sätze und nach 2:1 Führung und 2:3 Rückstand konnte Lukas die Partie noch zu seinen Gunsten drehen und siegte im entscheidenden 7. Satz. Im Achtelfinale kam es zum Oberösterreicher-Duell mit dem als Nr. 6 gesetzten Rudi Daxner aus Ebensee, ein Duell das es in der Vergangenheit schon oft gegeben hatte und mal der eine und mal der andere gewinnt. Lukas kam super in die Partie und konnte die ersten beiden Sätze für sich entscheiden, Daxner holte die Sätze 3 und 4. Entscheidend war wohl der 5. Satz, bei dem Lukas einen Satzball nicht verwerten konnte. Im 6. Satz spielte der Ebenseer groß auf und ließ Lukas keine Chance mehr - 2:4 und damit das Aus im Achtelfinale.

Zwar hat es zu keiner Medaille gereicht, doch es konnten alle Platzierungen hinsichtlich der Setzliste erreicht werden.

>> Ergebnisse der U15 Landesmeisterschaften