Tischtennis


Tragwein/K. 1 - Saxen 1 7:7

Wie schon im Herbst gab es eine Punkteteilung. Mit einem guten Start stellte unser Team eine 3:1 bzw. nach den Doppel eine 4:2 Führung her. Die zweite Einzelserie lief leider nicht nach Plan und es stand 5:5. Die folgenden beiden Partien hätten die Partie in jede Richtung drehen können: Flo egalisierte einen 0:2 Satzrückstand und besiegte noch Grabmann, Luki hingegen konnte gegen Meisinger P. eine 10:5 Führung im Entscheidungssatz nicht nutzen. So steht am Ende ein Unentschieden, was für uns ein eher verlorener Punkt ist, fehlte doch nur ein einziger Ballwechsel zum Sieg.
Nächste Woche wird im Heimspiel gegen Urfahr ein Erfolg angepeilt, damit der Anschluß nach vorne nicht verloren geht.
Einzel: Gebetsberger 2:1, Freynhofer L. 1:2, Freynhofer H. 1:2, Jungvirt 2:1
Doppel: Gebetsberger/Freynhofer L. 0:1, Freynhofer H./Jungvirt 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle

Klam/Grein 2 - Saxen 2 8:4

Ein Derby bei dem mehr drinnen gewesen wäre, doch keine der 4 Fünfsatzpartien ging auf unser Konto. Hannes zeigte mit 3 Siegen seine Klasse, den 4. Sieg holte Werner. Die Spiele von Fritz und Michael gingen ebenso wie die beiden Doppel teilweise knapp verloren.
Nächste Woche sind wir bei Froschberg zu Gast.
Einzel: Fröschl 3:0, Grillenberger 0:3, Krenn 1:1, Windischhofer 0:2
Doppel: Grillenberger/Windischhofer 0:1, Fröschl/Krenn 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle

Saxen 3 - Schwertberg 2 8:4

Erfolgreiche Revanche nach der schmerzlichen Niederlage im Herbst. Von Anfang an zeigte das Team dass es auf jeden Fall einen 3er einfahren wollte, bis zum Stand von 7:1 ging nur ein Doppel verloren, ehe die Gäste auch noch zu einigen Einzelsiegen kamen.
In den nächsten beiden Runden warten die Spitzenreiter Rechberg und Perg auf uns, die beide gleichauf um den Meistertitel kämpfen.
Einzel: Schlager 2:1, Hörstorfer 2:1, Hennerbichler 1:1, Holzer 2:0
Doppel: Schlager/Hörstorfer 0:1, Hennerbichler/Holzer 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle

Allerheiligen 2 - Saxen 4 8:5

Der Start verlief sehr unglücklich und man startete mit 4 großteils hauchdünnen Niederlagen. Erst danach konnte man ein wenig den Anschluß finden, aber auch dann hatten wir in den knappen Partien nie das glücklichere Ende, es gingen insgesamt alle 5 Fünfsatzpartien verloren. Schade, da wäre mehr drinnen gewesen.
Nächste Woche gehts zum Vorletzten St. Georgen/W., wo uns hoffentlich ein wichtiger Schritt im Kampf um den Klassenerhalt gelingt.
Einzel: Kaiselgruber 1:2, Hochstöger 2:1, Hiemetsberger 0:3, Dieringer 1:1
Doppel: Hochstöger/Kaiselgruber 1:0, Hiemetsberger/Dieringer 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle


Saxen 1 - Ramingtal 1 8:2

Ungefährdeter Sieg gegen den Nachzügler. Flo, Josef und Luki geben sich keine Blöße und holen die Punkte, auch beide Doppel waren siegreich. Heli muss im Einzel aber noch auf seinen ersten Frühjahrssieg warten. Nächste Woche gehts nach Tragwein, die sich in akuter Abstiegsgefahr befinden und sicher um jeden Punkt fighten werden.
Einzel: Gebetsberger 2:0, Freynhofer H. 0:2, Freynhofer L. 2:0, Jungvirt 2:0
Doppel: Gebetsberger/Freynhofer L. 1:0, Jungvirt/Freynhofer H. 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle

Saxen 2 - Allerheiligen 1 8:3

Starke Leistung und klarer Sieg gegen Schlusslicht Allerheiligen, bei denen es heuer gar nicht gut läuft. Das zeigt, wie stark diese Bezirksklasse auch heuer wieder ist. Karl in aufstrebender Form, auch Hannes und Berni souverän. Fritz trug immerhin mit einem Doppelsieg auch zum Erfolg bei. Nächste Woche ist Derbytime beim Tabellenzweiten Klam/Grein!
Einzel: Kaindl 3:0, Fröschl 2:0, Brunner 2:0, Grillenberger 0:2
Doppel: Kaindl/Fröschl 0:1, Brunner/Grillenberger 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle

Ried/Rmk. 4 - Saxen 3 2:8

Starker Sieg für die "C" in Ried, der in dieser Höhe nicht unbedingt zu erwarten war. Doch auch die knappen Spiele gingen zu unseren Gusten aus und auch die Doppel konnten diesmal gewonnen werden. Nächste Woche kommt Schwertberg nach Saxen, gegen die wir im Herbst gar nicht gut ausgesehen haben.
Einzel: Schlager 2:0, Krenn 2:0, Hörstorfer 2:0, Wagner 0:2
Doppel: Krenn/Wagner 1:0, Schlager/Hörstorfer 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle

Saxen 4 - Tragwein/K. 2 8:6

Wichtiger Sieg für die "D" gegen den Vorletzten. Bei Tragwein weiss man aufgrund ihres großen Spielerkaders nie was einen erwartet... diesmal kamen sie zwar nur zu Dritt, dafür aber mit zwei "Aushilfen", die in dieser Klasse keinen Gegner fürchten müssen. Am Ende ist sich der erhoffte knappe Sieg ausgegangen und wir haben schon einen ordentlichen Polster auf die Abstiegsränge - da sollte nichts mehr anbrennen. In den nächsten 3 Runden warten Gegner aus der unteren Tabellenhälfte auf uns, zuerst sind wir in Allerheiligen zu Gast.
Einzel: Kaiselgruber 1:2, Hochstöger 2:1, Hennerbichler 2:1, Hiemetsberger 2:1
Doppel: Hennerbichler/Hiemetsberger 0:1, Kaiselgruber/Hochstöger 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle


Ried/Rmk. 1 - Saxen 1 8:2

Das Auswärtsspiel gegen die zweitplatzierten Rieder stand auf dem Programm, die aufgrund der Rückkehr einer Stammspielerin noch stärker als im Herbst einzustufen sind. So kam es dann auch, dass nur Flo und Josef anschreiben konnten. Obwohl Heli keinen Sieg holen konnte zeigte er eine starke Leistung, wurde aber nicht belohnt. Generell ist die Niederlage gefühlt etwas zu hoch ausgefallen, von einem Punktgewinn waren wir aber doch ein gutes Stück entfernt. Auf unserer Seite stand Lukas nach seiner langen Verletzungspause erstmals wieder an der Platte und hat noch einen Trainingsrückstand aufzuholen, für ihn stand daher eher im Vordergrund sich wieder an das Spieltempo in der Landesklasse zu gewöhnen.
Nächste Runde bestreiten wir das Heimspiel gegen Schlusslicht Ramingtal.
Einzel: Gebetsberger 1:1, Jungvirt 1:1, Freynhofer L. 0:2, Freynhofer H. 0:2
Doppel: Gebetsberger/Freynhofer L. 0:1, Jungvirt/Freynhofer H. 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle

Wartberg/Aist 3 - Saxen 2 1:9

Ein sehr souveräner Sieg unserer "B" bei der jungen Wartberger Truppe. Karl, Berni und Werner gewinnen alle ihre Spiele, nur Hannes musste eine Partie abgeben. Auch beide Doppel wurden im Entscheidungssatz gewonnen. So kann es weitergehen!
Nächste Runde sind die abstiegsgefährdeten Allerheiligener zu Gast.
Einzel: Fröschl 1:1, Kaindl 2:0, Brunner 2:0, Krenn 2:0
Doppel: Kaindl/Krenn 1:0, Fröschl/Brunner 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle

Saxen 3 - Mauthausen 5 8:3

Auch die "C" startet gut in die Rückrunde, die nach der Rückkehr von Hannes endlich wieder auf die Stammbesetzung zurückgreifen konnte. Die Doppelschwäche konnte über die Winterpause leider nicht abgelegt werden, es gingen beide verloren. Dafür lief es in den Einzel umso besser, nur eines musste abgegeben werden.
Nächste Woche gehts nach Ried.
Einzel: Schlager 3:0, Holzer 2:0, Hörstorfer 2:0, Hennerbichler 1:1
Doppel: Holzer/Hennerbichler 0:1, Schlager/Hörstorfer 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle

Waldhausen/Dimbach 4 - Saxen 4 9:1

Keine Chance für die "D" in Waldhausen. Nur Klaus kann überraschen und schlägt den gegnerischen Einser, alle anderen Partien gingen großteils recht klar verloren. Ist aber nicht allzu schlimm, denn gegen diesen Gegner können nur die wenigsten in der Liga bestehen.
Nächste Woche wird allerdings ein Sieg angepeilt, der Vorletzte aus Tragwein ist zu Gast.
Einzel: Hiemetsberger 0:2, Kaiselgruber 0:2, Hochstöger 0:2, Dieringer 1:1
Doppel: Hiemetsberger/Kaiselgruber 0:1, Hochstöger/Dieringer 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle

Die letzte Herbstrunde verlief großteils leider nicht nach Wunsch, dennoch können wir mit dem Verlauf der 1. Saisonhälfte aller Mannschaften zufrieden sein. Zum Rückrundenstart am 18. Jänner sind hoffentlich auch unsere Langzeitausfälle wieder fit und wir können aus dem Vollen schöpfen!

Saxen 1 (7.) - Vöest Linz 2 (4.) 4:8

Mit einem tollen Start gingen wir 2:0 in Führung, Josef setzte sich klar gegen Bratter durch und Hannes überraschte mit einem Sieg gegen Krieger. Anschließend verlor Heli gegen den Verteidiger Brandstetter und Flo musste sich im Einserduell gegen Brygider im Entscheidungssatz geschlagen geben. Die beiden Doppel wurden parallel gespielt und gingen jeweils über 5 Sätze, Flo/Josef holten den Sieg und Hannes/Heli verloren. Josef stellte gegen Krieger die 4:3 Führung her, was unser letzter Punkt in diesem Duell war. Hannes war gegen Bratter auf verlorenem Posten und Heli verlor erwartungsgemäß gegen Brygider. Flo fand an diesem Abend leider nicht mehr zu seiner Form und unterlag auch noch Brandstetter und Krieger. Mit der Niederlage von Josef gegen Brygider war die Niederlage besiegelt.
Herbstbilanz: Mit 5 Siegen, ebensovielen Niederlagen und einem Unentschieden liegt man aktuell auf dem 7. Platz, wobei die Plätze 4-10 auf 3 Punkte beisammen liegen. Mit der hoffentlichen Genesung von Lukas werden wir im Frühjahr in Bestbesetzung wieder voll angreifen!
Einzel: Gebetsberger 0:3, Jungvirt 2:1, Fröschl 1:1, Freynhofer H. 0:2
Doppel: Gebetsberger/Jungvirt 1:0, Fröschl/Freynhofer H. 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle

Gutau 2 (4.) - Saxen 2 (5.) 8:4

Das Duell um Platz 4 ging leider verloren. Brandl und Wasner waren nicht zu schlagen und sorgten für 6 Punkte der Hausherren. Karl und Werner holten jeweils einen Sieg gegen Raber und Fritz konnte Aichhorn knapp bezwingen. Für Berni war kein Einzelsieg drin, im Doppel zusammen mit Fritz konnte aber auch er einen Punkt beisteuern.
Herbstbilanz: 5 Siege, 3 Unentschieden, 3 Niederlagen und Platz 5. Vielleicht kann im Frühjahr noch der ein oder andere Platz gut gemacht werden.
Einzel: Kaindl 1:2, Brunner 0:3, Grillenberger 1:1, Krenn 1:1
Doppel: Brunner/Grillenberger 1:0, Kaindl/Krenn 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle

Saxen 3 (3.) - St.Georgen am Walde 1 (12.) 8:5

Gegen das in Bestbesetzung angetretene Schlusslicht hatten wir ziemlich lange zu kämpfen. Jürgen musste sich Wenko trotz 2:0 Führung noch geschlagen geben, gewann danach aber seine weiteren Spiele. Konrad passierte das gleiche gegen Spiegl, kam aber ebenfalls noch auf 2 Siege. Michael vertrat den kurzfristig ausgefallenen David (der am Vortag zum 2. mal Nachwuchs bekam - Gratulation!) und gewann alles, inkl. Doppel mit Jürgen. Joe muss weiterhin auf seinen ersten Saisonsieg warten.
Herbstbilanz: 8 Siege, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen bedeuten den guten 3. Platz hinter den beiden Favoriten Rechberg und Perg. Mal sehen ob man die beiden noch ärgern kann.
Einzel: Schlager 2:1, Hennerbichler 2:1, Windischhofer 3:0, Kühberger 0:2
Doppel: Schlager/Windischhofer 1:0, Hennerbichler/Kühberger 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle

Waldhausen 3 (5.) - Saxen 4 (10.) 8:2

Obwohl Waldhausen mit 2 Ersatzspielern antrat war für uns nicht viel zu holen, u.a. da mit Fredi auch bei uns ein Stammspieler fehlte. Im Einzel holte Heinz als Einziger einen Sieg gegen Donninger, im Doppel waren Martin und Georg erfolgreich. Alle anderen Spiele gingen meist recht deutlich verloren.
Herbstbilanz: 2 Siege, 2 Unentschieden, 7 Niederliagen und Platz 10 mit immerhin 4 Punkten Vorsprung auf Tragwein und St. Georgen/W. Für das Ziel Klassenerhalt sind wir in einer guten Ausgangsposition.
Einzel: Hochstöger 1:1, Hiemetsberger 0:2, Dieringer 0:2, Kaltenböck 0:2
Doppel: Hiemetsberger/Kaltenböck 1:0, Hochstöger/Dieringer 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle

Froschberg 2 - Saxen 1 8:6

Ein Unentschieden oder gar ein Sieg war nicht weit weg, aber im Endeffekt stehen wir mir leeren Händen da. Flo zeigte wieder eine Top-Performance und war für die Linzer nicht zu bezwingen. Josef musste sich Helminger trotz Matchball geschlagen geben, spielte dafür aber seine anderen Spiele sicher nach Hause. Zusammen holten die Beiden auch klar das Einserdoppel. Hannes und Heli gelang leider kein Sieg. Hannes wäre gegen Helminger beinahe die große Überraschung gelungen, verlor aber im Entscheidungssatz 10:12. Heli wiederrum konnte gegen Wellinger M. zwei Matchbälle nicht verwerten... auch das gemeinsame Doppel ging im 5. Satz verloren. Insgesamt gingen 5 Spiele in den Entscheidungssatz und alle gingen verloren, es hat nicht sollen sein.
Nächste Woche hoffen wir im letzten Heimspiel gegen Vöest Linz auf einen positiven Herbstabschluß!
Einzel: Gebetsberger 3:0, Jungvirt 2:1, Fröschl 0:3, Freynhofer H. 0:3
Doppel: Gebetsberger/Jungvirt 1:0, Fröschl/Freynhofer H. 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle

Saxen 2 - Pregarten 1 7:7

Ein starkes Finish sicherte uns einen Punktgewinn gegen die favorisierte Altherren-Truppe aus Pregarten, nachdem wir schon 4:7 zurückgelegen sind. Fritz überzeugte mit 3 Siegen und erwies sich als Materialspezialist, auch Berni und Werner konnten mit geduldigem Spiel jeweils zwei Siege einfahren. Karl tat sich aufgrund seiner noch anhaltenden Knöchelverletzung gegen die Materialspieler schwer, da hier Bewegung ja besonders wichtig ist... Leider gelang diesmal auch kein Doppelsieg.
In der letzte Herbstrunde gehts in Gutau um den 4. Platz.
Einzel: Kaindl 0:3, Brunner 2:1, Krenn 2:1, Grillenberger 3:0
Doppel: Kaindl/Krenn 0:1, Brunner/Grillenberger 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle

Saxen 4 - Saxen 3 2:8

Das direkte Duell wurde bereits vor Saisonbeginn gespielt. Die "C" setzte sich klar gegen unseren Aufsteiger durch.
Einzel 4: Kaiselgruber 0:2, Hiemetsberger 1:1, Dieringer 0:2, Wagner 0:2
Doppel 4: Kaiselgruber/Dieringer 1:0, Hiemetsberger/Wagner 0:1
Einzel 3: Schlager 2:0, Hennerbichler 2:0, Holzer 2:0, Hörstorfer 1:1
Doppel 3: Hennerbichler/Hörstorfer 1:0, Schlager/Holzer 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle

Tischtennis Saxen kann auch die 9. Runde mit positiven Ergebnissen abschließen.

Saxen 1 - Traun 2 8:4

Unsere "A" gewinnt das Aufsteigerduell! Flo und Josef sorgen mit starken Leistungen zusammen für das Maximum von 7 Siegen und Heli gelingt mit einem knappen Sieg gegen Lechner der wichtige 8. Punkt. Damit liegen wir in der Tabelle hinter Biesenfeld und Ried auf dem starken 3. Platz.
Nächste Woche erwartet uns ein schwieriges Auswärtsspiel gegen Froschberg.
Einzel: Gebetsberger 3:0, Jungvirt 3:0, Fröschl 0:2, Freynhofer H. 1:1
Doppel: Gebetsberger/Jungvirt 1:0, Fröschl/Freynhofer H. 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle

Au/Naarn 1 - Saxen 2 7:7

Die "B" holt gegen den Tabellenführer einen Punkt. Karl spielt erstmals wieder nach seiner Verletzungspause und holt, obwohl er noch immer angeschlagen ist, gleich zwei Siege. Berni holt ebenfalls zwei Siege und Werner fährt auch einen Sieg ein. Fritz bleibt diesmal leider ohne Sieg. Den Punkt retten uns die Doppel, die wieder Beide gewonnen werden konnten.
Mit Pregarten kommt am Montag der nächste Brocken nach Saxen.
Einzel: Kaindl 2:1, Grillenberger 0:3, Brunner 2:1, Krenn 1:2
Doppel: Kaindl/Krenn 1:0, Grillenberger/Brunner 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle

Saxen 3 - Tragwein/Kamig 2 9:1

Klarer Sieg der "C" gegen den Vorletzten. Ohne größere Probleme werden die Siege eingefahren, auch John gelingt sein erster Saisonsieg. Die Doppel waren endlich auch wieder mal auf unserer Seite.
Nächste Woche ist spielfrei, weil das direkte Duell gegen die "D" schon vor Saisonbeginn gespielt wurde (8:2 für Saxen 3).
Einzel: Schlager 2:0, Holzer 2:0, Hennerbichler 2:0, Wagner 1:1
Doppel: Holzer/Wagner 1:0, Schlager/Hennerbichler 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle

Perg 1 - Saxen 4 8:3

Beim stark aufgestellten und haushohen Favoriten Perg gelingen der "D" immerhin ein paar Einzelsiege. Heinz und Fredi besiegen Haslhofer und Klaus sorgt mit einem Sieg gegen Ebersmüller für eine Überraschung. An dem Sieg der Hausherren war aber freilich nicht zu rütteln.
Nächste Woche ist spielfrei, weil das direkte Duell gegen die "C" schon vor Saisonbeginn gespielt wurde (8:2 für Saxen 3).
Einzel: Dieringer 1:2, Kaiselgruber 1:1, Hochstöger 1:1, Kühberger 0:2
Doppel: Dieringer/Kaiselgruber 0:1, Hochstöger/Kühberger 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle

Angesichts unserer Personalsorgen war das eine wirklich hervorragende Runde. Besonders erfreulich, dass auch die A-Mannschaft nach zuletzt 3 Niederlagen wieder auf die Siegerstraße zurückgefunden hat!

Land OÖ 1 - Saxen 1 4:8

Bei der Mannschaft der Landesregierung ging unser Matchplan voll auf. Flo schaffte souverän das erhoffte 3:0 und siegte auch im Doppel mit Josef. Bei Josef gab es Licht und Schatten, er unterlag zwei vermeintlich "schwächeren" Spielern, besiegte aber dafür den Einser Kasparu. Hannes ersetzte Luki und überraschte mit einem glatten Sieg gegen Rieser. Heli holte gegen Grohmann einen wichtigen Sieg, sowie zusammen mit Hannes das Doppel.
Nächste Woche kommt es in Saxen zum Aufsteigerduell gegen Traun, die auf dem guten 3. Platz liegen.
Einzel: Gebetsberger 3:0, Jungvirt 1:2, Fröschl 1:1, Freynhofer H. 1:1
Doppel: Gebetsberger/Jungvirt 1:0, Fröschl/Freynhofer H. 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle

Saxen 2 - Dietach 3 8:5

Die "B" ließ gegen das Schlusslicht aus Dietach nichts anbrennen. Berni überzeugte mit 3 Siegen, genauso wie Fritz mit einem guten 2:1. Werner musste sich mit einem Sieg zufrieden geben, Ersatzmann Michael war knapp dran, ein Erfolg blieb ihm aber verwehrt. Die heurige Doppelstärke wurde mit zwei klaren Siegen wieder unter Beweis gestellt.
Nächste Woche sind wir beim aktuell zweitplatzierten Au/Naarn zu Gast.
Einzel: Krenn 1:2, Grillenberger 2:1, Brunner 3:0, Windischhofer 0:2
Doppel: Grillenberger/Brunner 1:0, Krenn/Windischhofer 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle

Waldhausen/Dimbach 4 - Saxen 3 4:8

Ein etwas überraschender Sieg der "C" in Dimbach. Wieder musste man es mit den Einzeln richten, weil es im Doppel einfach nicht klappen will - 2 Niederlagen. Doch die gute Form von Jürgen und David hielt weiter an, sie kommen jeweils auf ein 3:0 und haben beide schon eine beachtliche Siegesserie stehen. Konrad brachte seine Partien ebenfalls nach Hause und siegte zweimal auf Unterschied. John komplettierte diesmal die Mannschaft, kam aber nicht über einen Satzgewinn hinaus. Erwähnenswert auch, dass in den Einzeln alle 5 5-Satz-Partien gewonnen wurden, das ist Nervenstärke!
Am Montag gehts gegen den Vorletzten Tragwein/Kamig weiter.
Einzel: Schlager 3:0, Holzer 3:0, Hennerbichler 2:0, Wagner 0:2
Doppel: Schlager/Holzer 0:1, Hennerbichler/Wagner 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle

Saxen 4 - Rechberg 1 0:10

Gegen den Tabellenführer war erwartungsgemäß nichts zu holen, auf den einen oder anderen Ehrenpunkt hätten wir allerdings schon gehofft. Ist aber kein Beinbruch, die Rechberger sind bestimmt keine Gegner gegen die es zu Punkten gilt.
Nächste Woche geht es mit dem nächsten schwierigen Spiel in Perg weiter.
Einzel: Hiemetsberger 0:2, Hochstöger 0:2, Kaiselgruber 0:2, Dieringer 0:2
Doppel: Hochstöger/Kaiselgruber 0:1, Hiemetsberger/Dieringer 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle

Saxen 1 - Biesenfeld 1 2:8

Biesenfeld ist als stärkste Mannschaft der Liga einzustufen und wir mussten Lukas verletzungsbedingt vorgeben, daher standen die Vorzeichen nicht gerade gut . Aufstellungsbedingt kam es gleich in der ersten Runde zum Einserduell, Flo musste sich dem Tschechen Tomanek knapp im Entscheidungssatz geschlagen geben. Josef überzeugte gegen Lindberg und schlug diesen klar. Für Heli und Ersatzmann Michael war gegen ihre Kontrahenten nichts zu holen. Im ersten Doppel konnten Heli und Michael gut mithalten und mit etwas Glück wäre sogar eine 2:0-Satzführung möglich gewesen, es kam aber anders und die Partie ging verloren. Die zweite Einzelserie verlief nicht viel besser, nur Flo holte einen Pflichtsieg gegen Reitetschläger, Josef unterlag Müller trotz 2:0-Führung knapp. Heli konnte Lindberg immerhin einen Satz abnehmen, Michael gegen Tomanek erwartungsgemäß chancenlos. Eine Niederlage im Duell der Einserdoppel besiegelte die deutliche Niederlage gegen den klaren Favoriten und Tabellenführer.
Nächste Woche versuchen wir beim Team der Landesregierung unser Glück.
Einzel: Gebetsberger 1:1, Jungvirt 1:1, Freynhofer H. 0:2, Windischhofer 0:2
Doppel: Freynhofer H./Windischhofer 0:1, Gebetsberger/Jungvirt 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle

Schwertberg 1 - Saxen 2 3:8

Einen klaren Sieg konnte die B in Schwertberg einfahren, die ihre beiden Topspieler vorgeben mussten. Werner und Fritz spielten ein tadelloses 2:0, Hannes musste sich zwar einmal geschlagen geben, holte aber ebenfalls 2 Punkte. Bei Bernhard lief es nicht so gut, er konnte trotz hoher Führung kein Einzel gewinnen. Im Gegensatz zu letzter Saison erweist sich das Doppel heuer als Stärke, wieder konnten Beide gewonnen werden.
Kommende Woche ist das Tabellenschlusslicht aus Dietach zu Gast.
Einzel: Fröschl 2:1, Krenn 2:0, Brunner 0:2, Grillenberger 2:0
Doppel: Fröschl/Krenn 1:0, Brunner/Grillenberger 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle

Saxen 3 - Waldhausen/Dimbach 3 7:7

Starke Einzelleistungen von David und Jürgen sorgen für einen Punktgewinn. Auch für Konrad wäre mehr als 1 Sieg möglich gewesen, er konnte in einer Partie aber seine Matchbälle nicht nutzen. Für Joe schaute leider nicht mehr als ein Satzgewinn heraus und in den Doppel gelingt momentan auch nicht viel.
Nächste Woche geht es gegen die 2. Mannschaft der Spielgemeinschaft.
Einzel: Schlager 3:0, Holzer 3:0, Hennerbichler 1:2, Kühberger 0:3
Doppel: Holzer/Kühberger 0:1, Schlager/Hennerbichler 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle

Schwertberg 2 - Saxen 4 9:1

Eine glatte Abfuhr gabs für unsere Aufsteiger in Schwertberg, auch wenn sie ein bisschen zu hoch ausgefallen ist. Gleich 4 Spiele gingen im 5. Satz verloren, unser Ehrenpunkt gelang Heinz und Fredi im Doppel.
Nächste Woche wirds bestimmt nicht leichter, Tabellenführer Rechberg kommt.
Einzel: Hochstöger 0:2, Kaiselgruber 0:2, Hiemetsberger 0:2, Dieringer 0:2
Doppel: Hochstöger/Kaiselgruber 1:0, Hiemetsberger/Dieringer 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle

 

Dietach 1 - Saxen 1 8:5

Auch in Dietach gab es wieder eine bittere, knappe Niederlage. Unsere Aufstellung ging nicht ganz auf, so traf Josef gleich in der ersten Partie auf Legionär Kolar und musste sich ihm knapp geschlagen geben. Seine 2. Partie gegen König konnte er knapp gewinnen. Wieder sehr erfolgreich Flo, der einmal mehr 3:0 spielte und dabei auch Kolar schlagen konnte. Auch das Doppel konnte er zusammen mit Luki gewinnen. Luki hat leider immer mehr mit seit Wochen anhaltenden Knieschmerzen zu kämpfen. In seiner ersten Partie unterlag er Winkler unglücklich nach 2 vergebenen Matchbällen, in seinen weiteren Einzeln war für ihn nichts mehr möglich. Heli kämpfte und blieb leider auch wieder glücklos, auch im Doppel mit Josef, das wie schon öfters heuer im Entscheidungssatz verloren ging.
Nächste Woche kommt der große Favorit Biesenfeld.
Einzel: Gebetsberger 3:0, Freynhofer L. 0:3, Freynhofer H. 0:3, Jungvirt 1:1
Doppel: Freynhofer H./Jungvirt 0:1, Gebetsberger/Freynhofer L. 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle

Saxen 2 - Ried/Rdmk. 3 6:8

Ganz bittere Niederlage gegen die Rieder. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen bis zum Schluss, wir lagen sogar 6:5 in Front. dann sollte sich das Blatt allerdings noch zu unseren Ungunsten wenden. Das Hauptproblem waren die 5. Sätze, von denen wir nur einen von 5 gewinnen konnten. Ansonsten wäre in der Partie auch ein Sieg, zumindest aber ein Punkt verdient gewesen.
Am Montag gehts nach Schwertberg.
Einzel: Fröschl 2:1, Brunner 1:2, Krenn 2:1, Grillenberger 0:3
Doppel: Fröschl/Krenn 1:0, Brunner/Grillenberger 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle

Allerheiligen 2 - Saxen 3 4:8


Wichtiger Sieg in Allerheiligen, der aber nicht so klar war wie es das Ergebnis vermuten lässt. Vor allem deshalb, weil Jürgen in 2 Spielen bereits 0:2 zurück lag und beide Partien noch drehen konnte, nach Abwehr von mehreren Matchbällen. Souveräne Siege holte hingegen David, der in seinen Einzeln ohne Satzverlust blieb. Auch Konrad holte zwei Siege sowie den Doppelpunkt zusammen mit Jürgen. Joe ersetzte den kurzfristig ausgefallenen Hannes, in den Einzeln war für ihn nichts drin, beinahe hätte es aber zu einem Doppelsieg mit David gereicht.
Am Montag wartet ein schwieriges Heimspiel gegen Waldhausen/Dimbach auf uns.
Einzel: Schlager 3:0, Hennerbichler 2:1, Holzer 2:0, Kühberger 0:2
Doppel: Holzer/Kühberger 0:1, Schlager/Hennerbichler 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle

Saxen 4 - Ried/Rdmk. 4 7:7

Das zweite Remis in Folge ist durchaus als Erfolg zu betrachten. Ein Sieg wäre auch möglich gewesen, doch in der letzten Partie kam Klaus nicht mit dem Spiel des Rieder Bauernfeind zurecht. Heinz, Martin und Fredi boten souveräne Leistungen und kamen jeweils auf 2 Siege, Klaus steuerte immerhin einen Doppelsieg zusammen mit Martin bei.
Nächste Woche gehts nach Schwertberg.
Einzel: Hochstöger 2:1, Kaiselgruber 2:1, Hiemetsberger 2:1, Dieringer 0:3
Doppel: Hochstöger/Kaiselgruber 0:1, Hiemetsberger/Dieringer 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle

Ein Sieg, 2 Unentschieden und eine Niederlage lautet die Bilanz dieser Runde. Unsere "A" verpasste mit der ersten Saisonniederlage den Sprung an die Tabellenspitze.

Saxen 1 - Wartberg/Aist 1 5:8

Leider konnte die "A" die Chance auf die Tabellenführung nicht nutzen. Wir kamen gut in die Partie, Lukas, Flo und Josef gewannen ihre Auftaktpartien, Heli unterlag dem Gäste-Einser Kofler. Doch mit 2 Doppelniederlagen und einer unerwartet klaren Niederlage von Josef gegen den Verteidiger Neuburger gerieten wir auf die Verliererstraße. Lichtblicke waren aber auf jeden Fall die neuerliche Top-Performance von Flo und der Sieg von Luki gegen Aichberger.
Nächste Woche versuchen wir in Dietach unser Glück.
Einzel: Gebetsberger 3:0, Freynhofer L. 1:2, Freynhofer H. 0:3, Jungvirt 1:1
Doppel: Gebetsberger/Freynhofer L. 0:1, Freynhofer H./Jungvirt 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle

Waldhausen/Dimbach 2 - Saxen 2 7:7

Die Spielgemeinschaft verstärkte ihre Mannschaft mit einem Spieler von oben, gleichzeitig mussten wir mit einem Ersatzmann antreten. Unter diesen Voraussetzungen kann man mit dem Remis zufrieden sein, auch wenn in der letzten Einzelserie ein bisschen Glück fehlte und man 3 Partien in Folge im Entscheidungssatz verlor. Dafür konnten erfreulicherweise mal beide Doppel gewonnen werden, was in der "B" nicht gerade selbstverständlich ist.
Einzel: Fröschl 2:1, Grillenberger 1:2, Holzer 0:3, Brunner 2:1
Doppel: Fröschl/Holzer 1:0, Grillenberger/Brunner 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle

Perg 1 - Saxen 3 6:8

Unsere "C" fügt dem großen Favoriten Perg die erste Niederlage zu, die Hausherren mussten allerdings einen Ausfall kompensieren und traten mit einem Ersatzmann an. Vom Start weg verlief das Duell auf auf Augenhöhe, ehe Perg sogar eine 4:6 Führung herausspielen konnte. Doch mit einer starken Finalrunde und 4 Siegen in Folge konnten wir die Partie noch zu unseren Gunsten drehen.
Einzel: Krenn 2:1, Hörstorfer 2:1, Schlager 2:1, Hennerbichler 1:2
Doppel: Krenn/Hennerbichler 0:1, Hörstorfer/Schlager 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle

Mauthausen 5 - Saxen 4 7:7

Nach den beiden knappen Begegnungen im letzten Jahr wurde wieder ein ähnlicher Spielverlauf erwartet und genau so ist es auch gekommen. Heinz mit einem 3:0 stark, auch Fredi mit positiver Bilanz. Klaus und Martin sorgten jeweils für einen Punkt. Leider läufts bei den Doppel momentan nicht so gut, sonst wäre sogar ein Sieg drin gewesen. Aber mit dem Unentschieden können wir auch gut leben.
Einzel: Hiemetsberger 1:2, Kaiselgruber 2:1, Hochstöger 3:0, Dieringer 1:2
Doppel: Hiemetsberger/Dieringer 0:1, Kaiselgruber/Hochstöger 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle

Die 4. Runde brachte eine erfreuliche Bilanz - 3 Siege bei einer Niederlage. Die A-Mannschaft etabliert sich mit einem weiteren Sieg langsam aber sicher im oberen Tabellendrittel der Landesklasse Nord-Ost!

Urfahr 1 - Saxen 1 3:8

Die A-Mannschaft holt mit einer geschlossen starken Mannschaftsleistung den nächsten Sieg!
Flo zeigte großartiges Tischtennis und gewann alle seine Einzel und auch das Doppel zusammen mit Luki, auch den bisher ungeschlagenen Urfahr-Legionär Urban konnte er bezwingen. Luki und Heli mussten sich diesem zwar glatt geschlagen geben, konnten aber jeweils ihre zweite Partie gegen Mühlberger für sich entscheiden. Josef sorgte gegen Rechberger und Hochenender für zwei weitere Punkte.
Nächsten Freitag kommt es zum Heimspiel gegen Wartberg/Aist.
Einzel: Gebetsberger 3:0, Freynhofer L. 1:1, Freynhofer H. 1:1, Jungvirt 2:0
Doppel: Freynhofer H./Jungvirt 0:1, Gebetsberger/Freynhofer L. 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle

Saxen 2 - Froschberg 6 8:2

Nach dem Rückschlag letzte Woche verlief diese Partie wieder sehr erfreulich. Fritz bestätigte mit 2 Siegen seine gute Form, ebenso holten Hannes und Werner zwei Siege. Karl stieg nach der Verletzungspause wieder in den Spielbetrieb ein und sorgte ebenfalls für einen Einzelsieg und einen Doppelsieg mit Hannes.
Nächste Woche gehts nach Waldhausen.
Einzel: Fröschl 2:0, Kaindl 1:1, Krenn 2:0, Grillenberger 2:0
Doppel: Fröschl/Kaindl 1:0, Krenn/Grillenberger 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle

Saxen 3 - Rechberg 1 5:8

Knappe Niederlage gegen einen der Meisterschaftsfavoriten. Der Start ist gelungen, nach der ersten Einzelrunde stand es 3:1 für unsere "C". Die beiden Doppel gingen leider an die Gäste, wobei Jürgen und Hannes 3 Matchbälle nicht nutzen konnten. Damit kippte die Partie zugusten der Gäste. Dennoch haben wir uns wesentlich besser verkauft als letzte Woche in Schwertberg, die ambitionierten Rechberger waren aber um einen Tick besser.
Nächste Woche gehts zum Meisterkandidaten Nr. 1 aus Perg.
Einzel: Schlager 1:2, Hörstorfer 2:1, Hennerbichler 2:1, Holzer 0:2
Doppel: Schlager/Hörstorfer 0:1, Hennerbichler/Holzer 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle

Saxen 4 - St. Georgen am Walde 1 9:1

Wichtige 3 Punkte für die "D". Bei den akut abstiegsgefährdeten Gästen fehlten die beiden stärksten Spieler, daher auch ein in dieser Höhe verdienter Sieg. Unsere Mannen gewannen alle ihre Einzel, nur das Einserdoppel musste die Partie abgeben.
Nächste Woche wirds ganz spannend! Es geht zum Mitaufsteiger Mauthausen, mit denen wir uns in der letzten Saison schon echte Krimis geliefert haben.
Einzel: Hiemetsberger 2:0, Kaiselgruber 2:0, Hochstöger 2:0, Dieringer 2:0
Doppel: Kaiselgruber/Dieringer 0:1, Hiemetsberger/Hochstöger 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle