Tischtennis

Der Spielplan für die kommende Tischtennis-Saison ist ab sofort online. In der ersten Runde ab 28. September haben wir gleich 4 Heimspiele, jeweils 2 am Montag und am Freitag.

Die A-Mannschaft bekommt es in ihrem Landesklasse-Debut mit der sehr stark einzuschätzenden Rieder A-Mannschaft zu tun. Die B trifft auf Wartberg/Aist C, die D auf Waldhausen D und die neue E auf Dietach J. Das einzige Auswärtsspiel in der Auftaktrunde bestreitet die C beim Aufsteiger Mauthausen E.

>> zum Tischtennis Spielplan

 

Ein wenig spekuliert haben wir damit, jetzt steht es fest: trotz des knapp verpassten Meistertitel steigt die A-Mannschaft in die Landesklasse auf und spielt damit kommende Saison in der zweithöchsten Leistungsebene Oberösterreichs. Das ist die höchstklassige Teilnahme einer Saxner Mannschaft seit 15 Jahren (2000/01 in der Landesliga in einer Spielgemeinschaft mit Grein). Der Saisonstart ist am 28. September.

Mit einem Neuzugang sind wir auch für diese Aufgabe gerüstet: Gebetsberger Florian (21) wechselt von der Union Waldhausen zu uns. Florian absolvierte das BORG Linz mit Leistungssport Tischtennis und spielte zusammen mit Landestrainer Philipp Aistleitner mehrere Jahre für ASKÖ Mauthausen in der Landesliga. Die letzten 3 Jahre spielte er wieder bei seinem Heimatverein Waldhausen und gewann 3 mal in Folge die Einzelrangliste der Regionalklasse (vergangene Saison knapp vor Jungvirt Josef). Zusammen mit Freynhofer Helmut, Freynhofer Lukas und Jungvirt Josef bildet er in der kommenden Saison die Stammformation der A-Mannschaft.

Die B-Mannschaft wird wieder in der Bezirksklasse auf Punktejagd gehen und ist nach der verkorksten letzten Saison guter Dinge, in dieser Klasse wieder eine bessere Rolle spielen zu können.

Die C-Mannschaft geht wieder in der Kreisklasse an den Start, ebenso die D-Mannschaft, die als Aufsteiger ihr Bestes geben wird um in dieser Klasse zu bestehen.

Neu gegründet wurde die E-Mannschaft, die in der neu eingeführten 2. Klasse spielt. Diese Klasse wurde speziell für Nachwuchsspieler und Neueinsteiger geschaffen.

Die Migration auf ein neues Ligasystem bringt viele weitere Änderungen mit sich. Unter anderem ändert sich auch die Bezeichnung der einzelnen Mannschaften, sie werden nicht mehr mit A, B, C... gekennzeichnet sondern künftig durchnummeriert:
Saxen A --> Saxen 1, Saxen B --> Saxen 2 etc.

>> zur Klasseneinteilung


Endstand der Saison 2014/15 und gleichzeitig die letzte OTX-Vereinsrangliste, da der OTX in der kommenden Saison vom österreichweit einheitlichen RC abgelöst wird (http://www.ratingscentral.com).

Was ist der OTX?

Der Oberösterreichische Tischtennis Index (OTX) gibt die Spielstärke aller in OÖ gemeldeten Spieler mit einem Punktewert an.

Rang Vorjahr     OTX +/-
1 (neu) Jungvirt Josef 1834,13 -
2 (2) Freynhofer Lukas 1688,69 85,62
3 (1) Freynhofer Helmut 1662,23 -15,08
4 (3) Fröschl Johannes 1624,14 21,14
5 (5) Kaindl Karl 1539,46 -7,84
6 (4) Krenn Werner 1511,23 -50,38
7 (6) Brunner Bernhard 1480,25 -43,45
8 (7) Grillenberger Friedrich 1458,51 -39,87
9 (10) Schlager Jürgen 1432,89 45,42
10 (8) Hennerbichler Konrad 1402,90 -59,44
11 (9) Windischhofer Michael 1392,98 -47,69
12 (11) Holzer David 1379,07 16,15
13 (12) Hörstorfer Johannes 1368,77 11,64
14 (13) Hochstöger Heinrich 1334,80 23,87
15 (15) Kaiselgruber Alfred 1265,09 37,33
16 (14) Hiemetsberger Martin 1258,96 16,09
17 (16) Dieringer Klaus 1244,83 28,62
18 (17) Wagner Johann 1161,82 -31,46
19 (19) Kaltenböck Georg 1038,08 73,36
20 (18) Kühberger Josef 1012,63 -22,60
21 (20) Fröschl Maximilian 910,30 3,69
22 (neu) Schemmerer Maria-Magdalena 839,05 -
23 (21) Wenigwieser Christopher 826,57 -16,96
24 (neu) Hiemetsberger Lisa 773,25 -
25 (22) Kaindl Karl jun. 763,67 7,94

 

Am 29. Mai fand in Wels der Finaltag des Oberbank Meistercup statt. Es galt in den Bewerben Bezirksklasse, Kreisklasse und 1. Klasse den Meister aller OÖ-Meister zu finden. Unsere D-Mannschaft (Martin Hiemetsberger, Klaus Dieringer, Alfred Kaiselgruber und Johann Wagner) hatte sich im Bewerb 1. Klasse mit Siegen gegen Ried/Traunkreis, Steyregg und Froschberg für das Finale qualifiziert und traf nun auf Sportunion Haidershofen B. Diese Mannschaft konnte in den Vorrunden bereits den einen oder anderen favorisierten Gegner bezwingen.

Die Partie verlief jedoch von Anfang an zu unseren Gunsten, gleich zu Beginn gelangen uns drei glatte 3:0 Siege bevor Haidershofen erstmals anschrieb. Danach ging es in einer ähnlichen Tonart weiter und wir ließen keine Zweifel mehr aufkommen wer als Sieger dieser Begegnung hervorgehen wird. Unser Team bestätigte ihre Doppelstärke und ließ auch in diesen beiden Spielen nichts anbrennen. Mit dieser tollen Mannschaftsleistung gelang ein überzeugender 8:2-Finalsieg und nach dem Sieg unserer A-Mannschaft im Jahr 2009 geht wieder ein Meistercup-Titel nach Saxen! GRATULATION!
Die D-Mannschaft hat übrigens seit dem 1.12.2014 jede Partie gewonnen (16 Siege in Folge). Hoffentlich nimmt sie diesen Schwung in die neue Saison mit, um auch in der Kreisklasse bestehen zu können!

Das Finale im Bewerb Bezirksklasse gewann Union Hochburg-Ach A gegen SPG Wels E, in der Kreisklasse war Union Asten A gegen SPG Wels F erfolgreich.

Saxen D - Haidershofen B 8:2

Einzel: Hiemetsberger 1:1, Dieringer 2:0, Kaiselgruber 2:0, Wagner 1:1
Doppel: Dieringer/Kaiselgruber 1:0, Hiemetsberger/Wagner 1:0
>> Spielbericht
>> Turnierübersicht

Mit einem Sieg gegen DSG-UKJ Froschberg D zieht unsere D-Mannschaft ins Finale des Oberbank Meistercups ein! Dort treffen wir am 29. Mai auf Union Haidershofen B.

Saxen D - UKJ Froschberg D 8:3

Wie schon in den Runden zuvor tat sich unser Team anfangs etwas schwer. Nach dem ersten Einzeldurchgang stand es 2:2, Martin und Klaus sorgten für unsere Punkte. Einmal mehr kam mit den Doppelspielen der Umschwung, welche sich als unsere große Stärke herausgestellt haben, 7 Siege aus ebensovielen Spielen sprechen da eine deutliche Sprache. In der Folge musste sich nur noch Martin einmal knapp geschlagen geben und die Partie damit souverän gewonnen.
Einzel: Hiemetsberger 2:1, Kaiselgruber 1:1, Dieringer 2:0, Wagner 1:1
Doppel: Kaiselgruber/Dieringer 1:0, Hiemetsberger/Wagner 1:0
>> Spielbericht
>> Turnierübersicht

Saxen D - Steyregg B 8:7

Das war sicher die spannenste Partie der gesamten Saison, die genau um 23:36 ein glückliches Ende fand. Der Start ist alles andere als gut gelungen, John musste sich Wanecek beugen und auch Martin unterlag dem gegnerischen Kapitän Bala. Klaus konnte gegen Ghahramanian erstmals anschreiben, Fredi musste nach vergebenen Matchball leider eine Niederlage gegen Melzer hinnehmen. Anschließend entschied man sich, die beiden Doppel parallel zu spielen, die wir beide für uns entscheiden konnten - 3:3!
Durch knappe Niederlagen von John gegen Bala und Martin gegen Wanecek gerieten wir wieder 2 Punkte in Rückstand, doch Klaus gegen Melzer und Fredi - diesmal nach Abwehr von Matchbällen - gegen Ghahramanian konnten wieder ausgleichen - 5:5!
Martin brachte unser Team mit einem Sieg gegen Melzer erstmals in Führung, Klaus musste sich anschließend aber Bala geschlagen geben und auch John war gegen Gharamanian chancenlos. Fredi rettete uns in einer dramatischen Partie gegen Wanecek abermals nach Abwehr von mehreren Matchbällen das 7:7!
Da es im Meistercup kein Unentschieden geben kann, musste lt. Reglement noch ein Entscheidungsdoppel mit neuen Paarungen gespielt werden. Martin und Klaus behielten die Nerven und besiegelten mit einem souveränen Doppelsieg den Einzug ins Halbfinale!
Im Halbfinale kommt es am kommenden Montag zum Heimspiel gegen DSG-UKJ Froschberg D.
Einzel: Hiemetsberger 1:2, Kaiselgruber 2:1, Dieringer 2:1, Wagner 0:3
Doppel: Kaiselgruber/Dieringer 1:0, Hiemetsberger/Wagner 1:0, Hiemetsberger/Dieringer 1:0
>> Spielbericht
>> Turnierübersicht

Am Freitag fand die erste Runde des Tischtennis Oberbank Meistercups statt, bei dem unsere D-Mannschaft als Meister der 1. Klasse Mühlviertel Ost teilnimmt. Die Auslosung bescherte uns ein Auswärtsspiel in Ried/Traunkreis, welches am vergangenen Freitag über die Bühne ging.

Wir konnten in bestmöglicher Besetzung antreten und waren lt. OTX-Wertung auch der Favorit. Anfangs taten wir uns allerdings schwer und gerieten mit 0:2 und 1:3 in Rückstand. Mit dem ersten von zwei Doppelsiegen wendete sich allerdings das Blatt und wir konnten an Ende doch recht ungefährdet gewinnen. Top drauf Martin, der in seinen Einzeln ohne Satzverlust blieb. Fredi mit 2 Siegen ebenfalls positiv und John spielte 1:1 ausgeglichen. Klaus musste sich zwar zweimal geschlagen geben, holte aber auch einen Punkt.

In Viertelfinale bekommen wir es am Dienstag ab 20 Uhr zuhause mit Steyregg B zu tun, die in der ersten Runde ein Freilos hatten - das dürfte eine harte Aufgabe werden!

Einzel: Dieringer 1:2, Kaiselgruber 2:1, Hiemetsberger 2:0, Wagner 1:1
Doppel: Dieringer/Kaiselgruber 1:0, Hiemetsberger/Wagner 1:0
>> Spielbericht
>> Auslosung

(301) BSV Land OÖ B (8.) - Saxen A (2.) 2:8

Zum Saisonabschluß hatte die A-Mannschaft keine großen Probleme bei den Linzern, die nur zu dritt antraten. Josef hatte in seinen Spielen keine Probleme, Heli konnte ein Einzel gewinnen und musste sich einmal geschlagen geben. Das gemeinsame Doppel konnten sie klar gewinnen. Für Hannes und Michael war es mit nur einer gespielten Partie ein ruhiger Abend. Hannes holte dabei einen klaren Sieg, für Michael reichte es nicht zum Sieg.
Einzel: Jungvirt 2:0, Fröschl 2:0, Windischhofer 1:1, Freynhofer L. 1:1
Doppel: Jungvirt/Freynhofer H. 1:0, Fröschl/Windischhofer 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle
>> Einzelrangliste
Saisonbilanz: 16 Siege, 3 Unentschieden, 3 Niederlagen. Vor der Saison wussten wir nicht so recht wo wir stehen, aber mit dem 2. Platz knapp hinter Meister Traun wurde das Saisonziel in dieser starken Regionalklasse auf jeden Fall übertroffen!


(421) Waldhausen B (7.) - Saxen B (9.) 7:7

Ein leistungsgerechtes Unentschieden für die B-Mannschaft in Waldhausen. Lukas holte die 3 erhofften Einzelsiege, für Karl und Fritz reichte es nur zu je einem Sieg. Werner erwischte einen schwarzen Tag und musste sich 3x geschlagen geben. Erfreulich dafür diesmal die beiden Doppelsiege.
Einzel: Freynhofer L. 3:0, Kaindl 1:2, Krenn 0:3, Grillenberger 1:2
Doppel: Freynhofer L./Grillenberger 1:0, Kaindl/Krenn 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle
>> Einzelrangliste
Saisonbilanz: 5 Siege, 5 Unentschieden, 12 Niederlagen. Bis zur letzten Runde mussten wir um den Klassenerhalt zittern, am Ende ist es noch der 9. Tabellenplatz geworden. Unsere Erwartungen waren eigentlich andere, aber zum Glück sind wir in dieser "Seuchensaison" mit einem blauen Auge davon gekommen.


(521) Saxen C (7.) - Waldhausen C (4.) 5:8

Zum Saisonabschluß gab es für die C-Mannschaft eine knappe Niederlage gegen Waldhausen. David konnte nicht ganz an die Leistungen der letzten Runden anschließen und kam in seinen Einzeln nur zu einem Sieg, ebenso wie Konrad. Heinz schaffte als einziger mit 2 Siegen eine positive Tagesbilanz. Für Joe war in seinen Spielen nichts zu holen. Bei den Doppel ging jeweils eines an beide Teams.
Einzel: Holzer 1:2, Hennerbichler 1:2, Hochstöger 2:1, Kühberger 0:2
Doppel: Hochstöger/Kühberger 0:1, Holzer/Hennerbichler 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle
>> Einzelrangeliste
Saisonbilanz: 10 Siege, 1 Unentschieden, 11 Niederlagen. Mit dem 7. Platz wurde das Saisonziel "obere Tabellenhälfte" zwar knapp verfehlt, wir können aber dennoch zufrieden sein. Oft konnte das Team nicht in Stammbesetzung antreten, da es bei der B und D wichtigere Ziele zu erreichen galt.


(621) Saxen D (1.) - Waldhausen D (6.) 8:1

Mit einem glatten Sieg fixierte die D-Mannschaft den Meistertitel, welcher anschließend noch ausgiebig gefeiert wurde! Großteils glatte Siege unseres Quartetts, nur eine Partie musste abgegeben werden.
Einzel: Kaiselgruber 2:0, Hiemetsberger 1:1, Dieringer 2:0, Wagner 2:0
Doppel: Kaiselgruber/Dieringer 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle
>> Einzelrangliste
Saisonbilanz: 19 Siege und 1 Niederlage. Das ausgewiesene Ziel war der Aufstieg und dieses wurde sogar als Meister erreicht. Damit spielt die D-Mannschaft nächste Saison erstmals in der Kreisklasse!

Die Union Saxen nahm am 10./11. April bei den diesjährigen Tischtennis Bezirksmeisterschaften in Naarn/Au teil und konnte jede Menge Titel und Stockerlplätze erobern. Lukas Freynhofer konnte in einem packenden Finale des offenen Bewerbs den Rieder Stefan Freuinger bezwingen und kürte sich zum Perger Bezirksmeister!

Auch in den Klassenbewerben waren wir dominierend: Johannes Fröschl gewann das Saxner-Finale im Regionalklasse-Bewerb nach Abwehr von 3 Matchbällen gegen Lukas, Jürgen Schlager besiegte im Bezirksklasse-Bewerb Markus Glinsner aus Dimbach und Helmut Freynhofer / Johannes Fröschl holten den Doppeltitel gegen Stefan Freuinger / Kurt Reisetbauer aus Ried/Riedmark.

Bereits am Samstag fanden die Nachwuchs- und Hobbybewerbe statt, bei denen Maria-Magdalena Schemmerer und Lisa Hiemetsberger ebenfalls im Spitzenfeld landeten.

Gratulation zu diesem tollen Mannschaftsergebnis!
 

Offener Bewerb:
1. Lukas Freynhofer
2. Stefan Freuinger (Ried/Riedmark)
3. Helmut Freynhofer
3. Johannes Fröschl

 

Regionalklasse:
1. Johannes Fröschl
2. Lukas Freynhofer
3. Helmut Freynhofer

3. Claus Zorn (Waldhausen)
 

Bezirksklasse:
1. Jürgen Schlager
2. Markus Glinsner (Dimbach)
3. Bernhard Brunner
3. Felix Leitner (Ried/Riedmark)
 

Kreisklasse:
1. Rudi Lumetsberger (St.Georgen/W.)
2. Stefan Aschauer (Rechberg)
3. Jürgen Schlager
3. Markus Glinsner (Dimbach)


1. Klasse:
1. Reinhard Steindl (Waldhausen)
2. Josef Dansachmüller (Au/Donau)
 

Doppel:
1. Helmut Freynhofer / Johannes Fröschl

2. Stefan Freuinger / Kurt Reisetbauer (Ried/Riedmark)
3. Wolfgang Waser / Dominik Moser (Rechberg)
3. Claus Zorn / Robert Sebök (Waldhausen)
 

Hobby:
1. Maria-Magdalena Schemmerer


Hobby Mini:
2. Lisa Hiemetsberger
 

Saxen A (2.) - Waldhausen A (7.) 8:4

Sieg gegen die nur zu Dritt angetretenen Gäste aus Waldhausen, aber auch unsere Mannschaft nicht in Stammbesetzung. In der ersten Partie unterlag Jürgen erwartungsgemäß dem Einzelranglistenführenden Gebetsberger, Heli mühte sich gegen Sebök zu einem Sieg. Josef bekam es mit Baumfried zu tun, der ihn mit seinen sensationellen Defensivkünsten zur Verzweiflung brachte - Niederlage im 5. Satz. Das Doppel der Stammspieler entschieden Josef und Heli für sich. Anschließend musste Berni gegen Gebetsberger antreten, konnte aber trotz Gewinn des 1. Satzes die Niederlage nicht verhindern. Josef hatte keine Probleme mit Sebök und Heli musste sich Baumfried geschlagen geben. Im Einserduell konnte Josef seinen Kontrahenten Gebetsberger in die Knie zwingen und Bernhard machte anschließend mit einer starken Leistung gegen Baumfried den Sack zu.
In der letzten Runde treten wir nächste Woche bei BSV Linz Land an.
Einzel: Jungvirt 2:1, Brunner 2:1, Schlager 1:1, Freynhofer H. 1:1
Doppel: Jungvirt/Freynhofer H. 1:0, Brunner/Schlager 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle

Saxen B (9.) - Schwertberg A (2.) 8:5

Starke Leistung und ganz wichtiger Sieg gegen den Tabellenzweiten Schwertberg! Optimaler Start mit Siegen von Fritz gegen Wilke und Karl gegen Erhart. Werner hatte keine Chance gegen Schützenberger und Lukas holte den Sieg gegen Verteidigungskünstler Raffetzeder. Die beiden Doppel wurden parallel gespielt, Karl/Werner holten den Punkt und Lukas/Fritz mussten ihn abgeben - Zwischenstand 4:2. Karl holte gegen Wilke souverän den nächsten Punkt, Fritz musste sich Erhart jedoch geschlagen geben. Werner konnte gegen Raffetzeder nicht viel ausrichten, Lukas holte gegen Schützenberger in einer knappen Partie einen ganz wichtigen Sieg - 6:4. Die letzten Einzelserie eröffnete Karl gegen Raffetzeder, dem er sich geschlagen geben musste. Lukas holte gegen Wilke seinen nächsten klaren Sieg und Werner konnte gegen Erhart den Gesamtsieg fixieren!
Damit sind wir vor der letzten Runde in Waldhausen wieder nach vorne gerückt und haben es selbst in der Hand, den Klassenerhalt zu schaffen!
Einzel: Kaindl 2:1, Freynhofer L. 3:0, Krenn 1:2, Grillenberger 1:1
Doppel: Freynhofer L./Grillenberger 0:1, Kaindl/Krenn 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle

Dimbach A (6.) - Saxen C (7.) 8:5

Kein Erfolg im Duell der Tabellennachbarn. Erfreulich die momentane Form von David, er schlug Glinsner und Buchberger und musste sich nur Riegler geschlagen geben (der wie immer gegen Saxen alles gewinnt). Hannes unterlag Glinsner und Buchberger, ein Sieg gelang ihm gegen Donninger. Konrad chancenlos gegen Glinsner und Riegler, besiegte ebenfalls Donninger. John gelang gegen Buchberger ein Überraschungssieg, gegen Riegler konnte er aber auch nichts ausrichten. Die Doppel gingen leider wieder beide verloren.
Zum Abschluß der Saison empfangen wir nächste Woche unsere Freunde aus Waldhausen.
Einzel: Holzer 2:1, Hörstorfer 1:2, Hennerbichler 1:2, Wagner 1:1
Doppel: Holzer/Hennerbichler 0:1, Hörstorfer/Wagner 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle

Mauthausen E (2.) - Saxen D (1.) 5:8

Das Duell der beiden stärksten Mannschaft in der Klasse, die beide schon vor diesem Duell als Fixaufsteiger feststanden. Dennoch ging es natürlich noch darum, wer am Ende ganz oben stehen wird. Beide Teams spielten in der gleicher Besetzung wie im Herbst, als wir eine unglückliche Niederlage einstecken mussten... Revanche war angesagt!
Klaus eröffnete gegen Hagenmeyer und musste sich glatt geschlagen geben, Fredi glich mit einem Sieg gegen Asanger wieder aus. Martin holte gegen Kern einen Sieg, Heinz musste sich Oppenauer im Entscheidungssatz geschlagen geben. Das erste Doppel von Martin/Klaus ging an die Hausherren. Fredi konnte gegen Hagenmeyer wieder ausgleichen. Klaus war gegen Asanger auf verlorenem Posten. Anschließend ein starker Sieg von Martin gegen Oppenauer und auch Heinz mühte sich gegen Kern zu einem knappen Sieg, das 2. Doppel von Fredi/Heinz ging ebenfalls an uns - 6:4 Führung. Fredi musste sich zwar Oppenauer geschlagen geben, Heinz hatte gegen Hagenmeyer aber keine Probleme und Martin fixierte gegen Asanger den viel umjubelten Sieg!
Damit ist die Revanche gelungen und die Tabellenführung ist wieder in Saxen - in der letzten Runde reicht uns ein Unentschieden gegen Waldhausen zum Meistertitel.
Einzel: Kaiselgruber 2:1, Hochstöger 2:1, Hiemetsberger 3:0, Dieringer 0:1
Doppel: Hiemetsberger/Dieringer 0:1, Kaiselgruber/Hochstöger 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle

(301) Gutau A (4.) - Saxen A (2.) 8:6

Auch wir konnten den Erfolgslauf von Gutau nicht stoppen. Allerdings ohne Lukas, der mit Berni tauschte. Wir sind leider schlecht in die Partie gestartet und lagen gleich 0:3 zurück, konnten uns aber wieder zurückkämpfen und zwischenzeitlich auf 4:4 ausgleichen, die knappe Niederlage konnten wir aber nicht vermeiden. Josef zeigte sich wieder in alter Stärke und holte seine Punkte, Hannes ebenfalls gut in Schuß und entschied 2 Matches knapp für sich. Heli leider diesmal glücklos, ebenso wie Berni. Erfreulich das Doppel von Josef/Heli, die das bisher ungeschlagene Gutau-Einserdoppel Kapeller/Robeischl schlagen konnten. Hannes/Berni waren in ihrem Doppel jedoch chancenlos.
Nächste Woche ist aufgrund der Osterferien spielfrei, am 10. April geht es weiter mit dem letzten Heimspiel der Saison gegen unsere Freunde aus Waldhausen.
Einzel: Jungvirt 3:0, Freynhofer H. 0:3, Fröschl 2:1, Brunner 0:3
Doppel: Jungvirt/Freynhofer H. 1:0, Fröschl/Brunner 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle

(421) Ried/Riedmark C (3.) - Saxen B (11.) 8:4

Viel hatten wir uns vorgenommen, geklappt hat nicht viel. Dabei waren unsere Leistungen nicht mal schlecht, die Gegner aber leider einfach zu gut in Form. Lukas musste sich dabei dem groß aufspielenden Leitner geschlagen geben, holte dafür aber die beiden anderen Partien souverän nach Hause. Karl leider komplett glücklos und konnte keinen Punkt beitragen. Fritz und Werner holten jeweils einen Sieg. Der Aufstellungspoker im Doppel ging in die Hose, beide gingen verloren.
Nächste Runde die nächste schwere Aufgabe, der zweitplatzierte Schwertberg kommt nach Saxen. Im Herbst konnten wir gut mithalten und mussten uns nur hauchdünn geschlagen geben... vielleicht geht diesmal was.
Einzel: Freynhofer L. 2:1, Kaindl 0:3, Krenn 1:1, Grillenberger 1:1
Doppel: Freynhofer L./Grillenberger 0:1, Kaindl/Krenn 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle

(521) Saxen C (7.) - Ried/Riedmark D (8.) 8:3

Starke Mannschaftsleistung im Spiel gegen den Tabellennachbarn. Jürgen, David und Konrad in ihren Einzeln souverän, nur Hannes muss eine Partie abgeben. Meckern muss man bei den Doppelleistungen, die wieder mal nicht berauschend waren.
Nächste Runde sind wir in Dimbach zu Gast.
Einzel: Schlager 3:0, Holzer 2:0, Hörstorfer 1:1, Hennerbichler 2:0
Doppel: Holzer/Hennerbichler 0:1, Schlager/Hörstorfer 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle

(621) Saxen D (2.) - Klam/Grein C (7.) 8:1

Glatter Derbysieg gegen unsere Nachbarn. Klaus, Martin und Heinz durchwegs mit ungefährdeten Siegen, nur Fredi musste einmal dem Gegner gratulieren. In dieser Form ist die D-Mannschaft bereit für die Kreisklasse!
Nächste Runde kommt es zum Spiel der Spiele, wir fahren zum Tabellenführer Mauthausen! Dort wird sich entscheiden, wer am Saisonende ganz oben steht. Im Herbst fügten sie uns die einzige (knappe) Niederlage zu...
Einzel: Dieringer 2:0, Hiemetsberger 2:0, Kaiselgruber 1:1, Hochstöger 2:0
Doppel: Dieringer/Hiemetsberger 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle