Tischtennis

In der 3. Runde hatten wir mit diversen Ausfällen zu kämpfen und es lief bei weitem nicht so gut wie letzte Woche...  unsere A-Mannschaft verhinderte eine komplette Pleiterunde.

Saxen 1 - Tragwein/Kamig 1 7:7

Knappe 3,5 Stunden dauerte dieser Fight, der am Ende ein gerechtes Unentschieden fand. Luki eröffnete gegen Meisinger Patrick und ließ diesem keine Chance. Flo musste gleich gegen die Nr. 1 Grabmann ran, der ihm mit seinem hervorragendem Blockspiel den Zahn zog. Josef mühte sich gegen Meisinger Alexander zu einem knappen Sieg und Heli musste sich Hofko geschlagen geben. Beide Doppel wurden parallel gespielt, Luki/Flo konnten ihre Partie souverän gewinnen, Josef/Heli kamen nach 0:2 und 6:10 nochmal zurück, konnten im 5. Satz aber eine 8:6 Führung nicht nutzen - 3:3.
Luki spielte gegen Grabmann eine starke Partie, konnte ihn aber nicht in die Knie zwingen. Flo holte gegen Meisinger Patrick den Punkt und Josef ließ Hofko nicht den Hauch einer Chance. Heli war gegen Meisinger Alex drauf und dran einen Überraschung zu liefern, scheiterte letztendlich aber doch im Entscheidungssatz - 5:5.
Das Einserduell zwischen Josef und Grabmann ging klar an Letzteren, gegen ihn war an diesem Tag kein Kraut gewachsen. Luki überzeugte gegen Meisinger Alex mit seinem variablen Spiel und ließ ihm keine Chance. Die Partie zwischen Flo und Hofko wurde zum erwarteten Duell auf Augenhöhe, im Entscheidungssatz konnte sich Flo durchsetzen. Damit musste die allerletzte Partie zwischen Heli und Meisinger Patrick über Sieg oder Unentschieden entscheiden. Nach 0:2 Satzrückstand konnte er zwar noch um einen Satz verkürzen, mehr war aber leider nicht mehr drin - Endstand 7:7.
Nächste Woche wartet eine schwere Aufgabe in Urfahr auf uns.
Einzel: Jungvirt 2:1, Freynhofer L. 2:1, Gebetsberger 2:1, Freynhofer H. 0:3
Doppel: Freynhofer L./Gebetsberger 1:0, Jungvirt/Freynhofer H. 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle

Saxen 2 - Klam/Grein 2 4:8

Die "B" kassierte im Derby gegen Klam/Grein leider die erste Niederlage. Besonders glücklos agierte Hannes, der alle Spiele im 5. Satz verlor und gegen Neatu sogar 2 Matchbälle vergab. Berni kam überhaupt nicht rein und blieb gar ohne Satzgewinn. Werner gelang immerhin ein Sieg, stark hingegen Fritz, der seine beiden Spiele gewann und auch das Doppel zusammen mit Berni. In der Endabrechnung reicht das aber nicht.
Am Montag ist Froschberg zu Gast.
Einzel: Fröschl 0:3, Brunner 0:3, Krenn 1:1, Grillenberger 2:0
Doppel: Fröschl/Krenn 0:1, Brunner/Grillenberger 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle

Schwertberg 2 - Saxen 3 8:3

Obwohl man ersatzgeschwächt antreten musste, kam die "C" in Schwertberg trotzdem etwas überraschend ziemlich unter die Räder. Gleich zu Beginn konnte Jürgen gegen Leitner 3 Matchbälle nicht nutzen und Konrad musste sich Schuster auch geschlagen geben. Joe unterlag Weber, Hannes holte mit einem souveränen Sieg gegen Gössinger unseren ersten Punkt. Die beiden Doppel wurden parallel gespielt, konnten aber nirgends Paroli bieten - 1:5. Jürgen konnte mit einem Sieg gegen Schuster verkürzen, ebenso Konrad mit einem knappen Erfolg gegen Leitner. Leider war für Hannes und Joe in ihren Partien nichts zu holen. Im letzten Match konnte Jürgen gegen Gössinger eine 2:1-Satzführung nicht nach Hause bringen und besiegelte damit die glatte Niederlage.
In den nächsten beiden Wochen treffen wir auf die beiden vermutlich stärksten Mannschaften, zuerst Rechberg und dann Perg.
Einzel: Schlager 1:2, Hörstorfer 1:1, Kühberger 0:2, Hennerbichler 1:1
Doppel: Schlager/Kühberger 0:1, Hörstorfer/Hennerbichler 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle

Saxen 4 - Allerheiligen 2 1:9

Noch schlimmer lief es für die "D". Gegen den vermutlichen Abstiegskonkurrenzen fiel Heinz kurzfristig aus und auch der Einsatz von Martin wackelte bis kurz vor Spielbeginn. Der Spielverlauf war dann auch alles andere als glücklich, die knappen Spiele fielen alle auf die Seite der Gäste, der einzige Sieg gelang Klaus gegen Tischberger.
Nächste Woche empfangen wir St. Georgen am Walde, gegen die der 2. Saisonsieg angepeilt wird.
Einzel: Kaiselgruber 0:2, Hiemetsberger 0:2, Dieringer 1:1, Wagner 0:2
Doppel: Kaiselgruber/Dieringer 0:1, Hiemetsberger/Wagner 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle

Bereits am 2. Spieltag gelang uns die perfekte Runde - 4 Spiele, 4 Siege!

Ramingtal 1 - Saxen 1 3:8

Auch im Aufsteigerduell hat unsere A-Mannschaft die Nase vorn. Flo lässt nichts anbrennen und holt 3 Punkte, gegen Karer B. hatte er allerdings seine Mühe. Josef und Luki blieben in ihren beiden Einzel sogar jeweils ohne Satzverlust! Heli konnte leider kein Einzel gewinnen, zusammen mit Josef war er aber im Doppel erfolgreich. Flo und Luki mussten sich dem Ramingtaler Einserdoppel glatt geschlagen geben. Macht nichts, ein klarer Gesamtsieg geht sich trotzdem aus.
Nächsten Freitag empfangen wir Tragwein, die bisher 2 Niederlagen einstecken mussten. Man darf gespannt sein, ob unser Team den Erfolgslauf fortsetzen kann!
Einzel: Gebetsberger 3:0, Freynhofer H. 0:2, Jungvirt 2:0, Freynhofer L. 2:0
Doppel: Gebetsberger/Freynhofer L. 0:1, Freynhofer H./Jungvirt 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle

Allerheiligen 1 - Saxen 2 5:8

Ein erfreuliches Ergebnis mit bitterem Nachgeschmack. Hannes zeigte sich nach der schwachen ersten Runde wieder in guter Form und gewinnt seine 3 Einzel. Berni holte 2 Punkte und musste sich nur Wurm knapp geschlagen geben, Fritz steuerte auch einen Sieg bei. Karl gewann sein 1. Spiel, musste aber im gemeinsamen Doppel mit Hannes verletzungsbedingt aufgeben und auch seine beiden weiteren Einzel w.o. geben. Wir hoffen dass die Verletzung nicht zu schlimm ist und er bald wieder fit ist. Gute Besserung!
Am Montag kommt es zum Heimderby gegen Klam/Grein.
Einzel: Brunner 2:1, Kaindl 1:2, Fröschl 3:0, Grillenberger 1:1
Doppel: Kaindl/Fröschl 0:1, Brunner/Grillenberger 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle

Saxen 3 - Ried/Rdmk. 4 8:4

Der C-Mannschaft gelang eine schnelle 4:0-Führung, ehe man mit dem 1. Doppel erstmals den Gästen einen Punkt überlassen musste. Der Vorsprung konnte mit einer ausgeglichenen nächsten Einzelserie gehalten werden und wurde mit einem Doppelsieg sogar noch ausgebaut. In der letzten Einzelserie fehlte damit nur noch ein Sieg, der dann zum 8:4 Endstand auch gelang.
Am Mittwoch gehts nach Schwertberg.
Einzel: Krenn 2:1, Schlager 2:1, Holzer 1:1, Hörstorfer 2:0
Doppel: Krenn/Hörstorfer 0:1, Schlager/Holzer 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle

Tragwein/Kamig 2 - Saxen 4 5:8

Erster Sieg für unseren Aufsteiger! Tragwein bot mit Schützenhofer einen starken Einser auf, der nicht zu bezwingen war. Mit souveränen Leistungen gegen die anderen Spieler und einer makellosen Doppelbilanz konnte die Partie aber nach Hause geschaukelt werden. Bravo!
Am Mittwoch ist Allerheiligen zu Gast.
Einzel: Hiemetsberger 1:2, Kaiselgruber 2:1, Hochstöger 2:1, Dieringer 1:1
Doppel: Hiemetsberger/Hochstöger 1:0, Kaiselgruber/Dieringer 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle

Saxen 1 - Ried/Riedmark 1 8:6

Geglücktes Debüt in der Landesklasse! Neuzugang Flo zeigte dass er die erwartete Verstärkung ist und besiegte mit starken Leistungen Freuinger und Ebenhofer. Auch Josef überzeugte mit Siegen gegen Freuinger und Thürridl. Beide mussten sich zwar dem starken Legionär Krlin geschlagen geben, konnten ihm aber gut Paroli bieten.
Für Lukas lief es etwas unglücklich, er konnte zahlreiche Satzbälle nicht nutzen und unterlag Freuinger und Ebenhofer, wobei beide Spiele knapper waren als die Ergebnisse vermuten lassen. Thürridl hatte er jedoch klar im Griff und holte gegen ihn seinen ersten Sieg. Heli bekam es gleich in seiner ersten Partie mit Thürridl zu tun und besiegte ihn ebenfalls in 3 knappen Sätzen. Gegen Krlin und Ebenhofer war für ihn aber nichts zu holen.
Beide Doppel verliefen hochspannend und jeweils mit dem besseren Ende für uns - einmal mehr sieht man, dass die beiden Doppel oft über Sieg oder Niederlage entscheiden!
Nächste Woche kommt es zum Aufsteigerduell in Ramingtal!
Einzel: Gebetsberger 2:1, Freynhofer L. 1:2, Freynhofer H. 1:2, Jungvirt 2:1
Doppel: Gebetsberger/Freynhofer L. 1:0, Freynhofer H./Jungvirt 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle


Saxen 2 - Wartberg/Aist 3 8:5

Die Gäste setzen heuer in ihrer Bezirksklassemannschaft mit einer Ausnahme auf junge, aufstrebende Talente, entsprechend "Unbekannt" waren sie uns. Hannes fand etwas angeschlagen nicht zu seinem Spiel und musste sich 3 mal geschlagen geben. Karl, Werner und Bernhard holten jeweils 2 Siege und bilanzierten damit positiv. Erfreulich die Doppelleistungen, die beide recht klar gewonnen werden konnten. Das gab es letzte Saison nicht so oft!! ;-)
In der nächsten Woche gehts nach Allerheiligen.
Einzel: Fröschl 0:3, Kaindl 2:1, Krenn 2:1, Brunner 2:0
Doppel: Fröschl/Kaindl 1:0, Krenn/Brunner 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle
 

Mauthausen 5 - Saxen 3 1:9

Als Favorit hatten wir mit dem Aufsteiger keine Probleme, obwohl der Sieg vielleicht etwas zu hoch ausgefallen ist. Fritz hatte seine beiden Spiele im Griff und verlor nur einen Satz, Jürgen hatte in einer Partie zu kämpfen, holte aber ebenfalls beide Spiele. Hannes mühte sich ab und gewann seine beiden Spiele im Entscheidungssatz. Nur David musste sich nach 4 vergebenen Matchbällen einmal geschlagen geben. Die beiden Doppel waren eine klare Sache.
Nächste Woche empfangen wir Ried/Riedmark 4.
Einzel: Grillenberger 2:0, Schlager 2:0, Holzer 1:1, Hörstorfer 2:0
Doppel: Grillenberger/Hörstorfer 1:0, Schlager/Holzer 1:0
>> Spielbericht
>> Tabelle
 

Saxen 4 - Waldhausen/Dimbach 4 2:8

Mit beiden Teams der neuen Spielgemeinschaft ist heuer aufgrund des größeren Spielerpools zu rechnen, das bekamen gleich mal unsere Aufsteiger zu spüren. Lediglich Heinz und Michael gelang ein Sieg, Fredi und Klaus blieb ein Erfolg verwehrt. Auch die beiden Doppel gingen nach hartem Kampf verloren.
Nächste Woche gehts nach Tragwein.
Einzel: Kaiselgruber 0:2, Hochstöger 1:1, Windischhofer 1:1, Dieringer 0:2
Doppel: Kaiselgruber/Dieringer 0:1, Hochstöger/Windischhofer 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle
 

 

Saxen 4 - Saxen 3 2:8

Da unsere Tischtennis-Mannschaften 3 und 4 (bzw. C und D) heuer in der gleichen Kreisklasse spielen, musste das direkte Duell lt. Reglement bereits vor Saisonbeginn gespielt werden. Das Kreisklasseerprobte Team setzte sich dabei recht klar gegen den Aufsteiger durch.

Einzel 4: Kaiselgruber 0:2, Hiemetsberger 1:1, Dieringer 0:2, Wagner 0:2
Doppel 4: Kaiselgruber/Dieringer 1:0, Hiemetsberger/Wagner 0:1
Einzel 3: Schlager 2:0, Hennerbichler 2:0, Holzer 2:0, Hörstorfer 1:1
Doppel 3: Hennerbichler/Hörstorfer 1:0, Schlager/Holzer 0:1
>> Spielbericht
>> Tabelle

Kommende Woche geht es mit 3 Heimspielen los. Am Montag spielt Saxen 2 gegen Wartberg/Aist 3 und Saxen 4 gegen Waldhausen/Dimbach 4, am Freitag feiert Saxen 1 das Landesklasse-Heimdebüt gegen Ried/Riedmark 1. Saxen 3 spielt auswärts bei Mauthausen 5.

Der Spielplan für die kommende Tischtennis-Saison ist ab sofort online. In der ersten Runde ab 28. September haben wir gleich 4 Heimspiele, jeweils 2 am Montag und am Freitag.

Die A-Mannschaft bekommt es in ihrem Landesklasse-Debut mit der sehr stark einzuschätzenden Rieder A-Mannschaft zu tun. Die B trifft auf Wartberg/Aist C, die D auf Waldhausen D und die neue E auf Dietach J. Das einzige Auswärtsspiel in der Auftaktrunde bestreitet die C beim Aufsteiger Mauthausen E.

>> zum Tischtennis Spielplan

 

Ein wenig spekuliert haben wir damit, jetzt steht es fest: trotz des knapp verpassten Meistertitel steigt die A-Mannschaft in die Landesklasse auf und spielt damit kommende Saison in der zweithöchsten Leistungsebene Oberösterreichs. Das ist die höchstklassige Teilnahme einer Saxner Mannschaft seit 15 Jahren (2000/01 in der Landesliga in einer Spielgemeinschaft mit Grein). Der Saisonstart ist am 28. September.

Mit einem Neuzugang sind wir auch für diese Aufgabe gerüstet: Gebetsberger Florian (21) wechselt von der Union Waldhausen zu uns. Florian absolvierte das BORG Linz mit Leistungssport Tischtennis und spielte zusammen mit Landestrainer Philipp Aistleitner mehrere Jahre für ASKÖ Mauthausen in der Landesliga. Die letzten 3 Jahre spielte er wieder bei seinem Heimatverein Waldhausen und gewann 3 mal in Folge die Einzelrangliste der Regionalklasse (vergangene Saison knapp vor Jungvirt Josef). Zusammen mit Freynhofer Helmut, Freynhofer Lukas und Jungvirt Josef bildet er in der kommenden Saison die Stammformation der A-Mannschaft.

Die B-Mannschaft wird wieder in der Bezirksklasse auf Punktejagd gehen und ist nach der verkorksten letzten Saison guter Dinge, in dieser Klasse wieder eine bessere Rolle spielen zu können.

Die C-Mannschaft geht wieder in der Kreisklasse an den Start, ebenso die D-Mannschaft, die als Aufsteiger ihr Bestes geben wird um in dieser Klasse zu bestehen.

Neu gegründet wurde die E-Mannschaft, die in der neu eingeführten 2. Klasse spielt. Diese Klasse wurde speziell für Nachwuchsspieler und Neueinsteiger geschaffen.

Die Migration auf ein neues Ligasystem bringt viele weitere Änderungen mit sich. Unter anderem ändert sich auch die Bezeichnung der einzelnen Mannschaften, sie werden nicht mehr mit A, B, C... gekennzeichnet sondern künftig durchnummeriert:
Saxen A --> Saxen 1, Saxen B --> Saxen 2 etc.

>> zur Klasseneinteilung


Endstand der Saison 2014/15 und gleichzeitig die letzte OTX-Vereinsrangliste, da der OTX in der kommenden Saison vom österreichweit einheitlichen RC abgelöst wird (http://www.ratingscentral.com).

Was ist der OTX?

Der Oberösterreichische Tischtennis Index (OTX) gibt die Spielstärke aller in OÖ gemeldeten Spieler mit einem Punktewert an.

Rang Vorjahr     OTX +/-
1 (neu) Jungvirt Josef 1834,13 -
2 (2) Freynhofer Lukas 1688,69 85,62
3 (1) Freynhofer Helmut 1662,23 -15,08
4 (3) Fröschl Johannes 1624,14 21,14
5 (5) Kaindl Karl 1539,46 -7,84
6 (4) Krenn Werner 1511,23 -50,38
7 (6) Brunner Bernhard 1480,25 -43,45
8 (7) Grillenberger Friedrich 1458,51 -39,87
9 (10) Schlager Jürgen 1432,89 45,42
10 (8) Hennerbichler Konrad 1402,90 -59,44
11 (9) Windischhofer Michael 1392,98 -47,69
12 (11) Holzer David 1379,07 16,15
13 (12) Hörstorfer Johannes 1368,77 11,64
14 (13) Hochstöger Heinrich 1334,80 23,87
15 (15) Kaiselgruber Alfred 1265,09 37,33
16 (14) Hiemetsberger Martin 1258,96 16,09
17 (16) Dieringer Klaus 1244,83 28,62
18 (17) Wagner Johann 1161,82 -31,46
19 (19) Kaltenböck Georg 1038,08 73,36
20 (18) Kühberger Josef 1012,63 -22,60
21 (20) Fröschl Maximilian 910,30 3,69
22 (neu) Schemmerer Maria-Magdalena 839,05 -
23 (21) Wenigwieser Christopher 826,57 -16,96
24 (neu) Hiemetsberger Lisa 773,25 -
25 (22) Kaindl Karl jun. 763,67 7,94

 

Am 29. Mai fand in Wels der Finaltag des Oberbank Meistercup statt. Es galt in den Bewerben Bezirksklasse, Kreisklasse und 1. Klasse den Meister aller OÖ-Meister zu finden. Unsere D-Mannschaft (Martin Hiemetsberger, Klaus Dieringer, Alfred Kaiselgruber und Johann Wagner) hatte sich im Bewerb 1. Klasse mit Siegen gegen Ried/Traunkreis, Steyregg und Froschberg für das Finale qualifiziert und traf nun auf Sportunion Haidershofen B. Diese Mannschaft konnte in den Vorrunden bereits den einen oder anderen favorisierten Gegner bezwingen.

Die Partie verlief jedoch von Anfang an zu unseren Gunsten, gleich zu Beginn gelangen uns drei glatte 3:0 Siege bevor Haidershofen erstmals anschrieb. Danach ging es in einer ähnlichen Tonart weiter und wir ließen keine Zweifel mehr aufkommen wer als Sieger dieser Begegnung hervorgehen wird. Unser Team bestätigte ihre Doppelstärke und ließ auch in diesen beiden Spielen nichts anbrennen. Mit dieser tollen Mannschaftsleistung gelang ein überzeugender 8:2-Finalsieg und nach dem Sieg unserer A-Mannschaft im Jahr 2009 geht wieder ein Meistercup-Titel nach Saxen! GRATULATION!
Die D-Mannschaft hat übrigens seit dem 1.12.2014 jede Partie gewonnen (16 Siege in Folge). Hoffentlich nimmt sie diesen Schwung in die neue Saison mit, um auch in der Kreisklasse bestehen zu können!

Das Finale im Bewerb Bezirksklasse gewann Union Hochburg-Ach A gegen SPG Wels E, in der Kreisklasse war Union Asten A gegen SPG Wels F erfolgreich.

Saxen D - Haidershofen B 8:2

Einzel: Hiemetsberger 1:1, Dieringer 2:0, Kaiselgruber 2:0, Wagner 1:1
Doppel: Dieringer/Kaiselgruber 1:0, Hiemetsberger/Wagner 1:0
>> Spielbericht
>> Turnierübersicht

Mit einem Sieg gegen DSG-UKJ Froschberg D zieht unsere D-Mannschaft ins Finale des Oberbank Meistercups ein! Dort treffen wir am 29. Mai auf Union Haidershofen B.

Saxen D - UKJ Froschberg D 8:3

Wie schon in den Runden zuvor tat sich unser Team anfangs etwas schwer. Nach dem ersten Einzeldurchgang stand es 2:2, Martin und Klaus sorgten für unsere Punkte. Einmal mehr kam mit den Doppelspielen der Umschwung, welche sich als unsere große Stärke herausgestellt haben, 7 Siege aus ebensovielen Spielen sprechen da eine deutliche Sprache. In der Folge musste sich nur noch Martin einmal knapp geschlagen geben und die Partie damit souverän gewonnen.
Einzel: Hiemetsberger 2:1, Kaiselgruber 1:1, Dieringer 2:0, Wagner 1:1
Doppel: Kaiselgruber/Dieringer 1:0, Hiemetsberger/Wagner 1:0
>> Spielbericht
>> Turnierübersicht

Saxen D - Steyregg B 8:7

Das war sicher die spannenste Partie der gesamten Saison, die genau um 23:36 ein glückliches Ende fand. Der Start ist alles andere als gut gelungen, John musste sich Wanecek beugen und auch Martin unterlag dem gegnerischen Kapitän Bala. Klaus konnte gegen Ghahramanian erstmals anschreiben, Fredi musste nach vergebenen Matchball leider eine Niederlage gegen Melzer hinnehmen. Anschließend entschied man sich, die beiden Doppel parallel zu spielen, die wir beide für uns entscheiden konnten - 3:3!
Durch knappe Niederlagen von John gegen Bala und Martin gegen Wanecek gerieten wir wieder 2 Punkte in Rückstand, doch Klaus gegen Melzer und Fredi - diesmal nach Abwehr von Matchbällen - gegen Ghahramanian konnten wieder ausgleichen - 5:5!
Martin brachte unser Team mit einem Sieg gegen Melzer erstmals in Führung, Klaus musste sich anschließend aber Bala geschlagen geben und auch John war gegen Gharamanian chancenlos. Fredi rettete uns in einer dramatischen Partie gegen Wanecek abermals nach Abwehr von mehreren Matchbällen das 7:7!
Da es im Meistercup kein Unentschieden geben kann, musste lt. Reglement noch ein Entscheidungsdoppel mit neuen Paarungen gespielt werden. Martin und Klaus behielten die Nerven und besiegelten mit einem souveränen Doppelsieg den Einzug ins Halbfinale!
Im Halbfinale kommt es am kommenden Montag zum Heimspiel gegen DSG-UKJ Froschberg D.
Einzel: Hiemetsberger 1:2, Kaiselgruber 2:1, Dieringer 2:1, Wagner 0:3
Doppel: Kaiselgruber/Dieringer 1:0, Hiemetsberger/Wagner 1:0, Hiemetsberger/Dieringer 1:0
>> Spielbericht
>> Turnierübersicht

Am Freitag fand die erste Runde des Tischtennis Oberbank Meistercups statt, bei dem unsere D-Mannschaft als Meister der 1. Klasse Mühlviertel Ost teilnimmt. Die Auslosung bescherte uns ein Auswärtsspiel in Ried/Traunkreis, welches am vergangenen Freitag über die Bühne ging.

Wir konnten in bestmöglicher Besetzung antreten und waren lt. OTX-Wertung auch der Favorit. Anfangs taten wir uns allerdings schwer und gerieten mit 0:2 und 1:3 in Rückstand. Mit dem ersten von zwei Doppelsiegen wendete sich allerdings das Blatt und wir konnten an Ende doch recht ungefährdet gewinnen. Top drauf Martin, der in seinen Einzeln ohne Satzverlust blieb. Fredi mit 2 Siegen ebenfalls positiv und John spielte 1:1 ausgeglichen. Klaus musste sich zwar zweimal geschlagen geben, holte aber auch einen Punkt.

In Viertelfinale bekommen wir es am Dienstag ab 20 Uhr zuhause mit Steyregg B zu tun, die in der ersten Runde ein Freilos hatten - das dürfte eine harte Aufgabe werden!

Einzel: Dieringer 1:2, Kaiselgruber 2:1, Hiemetsberger 2:0, Wagner 1:1
Doppel: Dieringer/Kaiselgruber 1:0, Hiemetsberger/Wagner 1:0
>> Spielbericht
>> Auslosung